HAMLET

MO., 4. OKT. 2021 | 19:30 UHR | ALTE SCHMIEDE PERNERINSEL

„Hamlet“ ist das meistaufgeführte Werk von William Shakespeare. Wir haben unzählige Male Hamlets Welt gesehen, aber sie nicht genug verarbeiten können.
Wir dulden weiter, wenn die Stimme eines Mannes frauenfeindliche Sätze von Hamlet wiedergibt und Ophelia als das naive Mädchen dargestellt wird. Da am Ende alle sterben und in Frieden ruhen sollen, vergeben wir alles und hinterfragen es nicht weiter.
Was spiegelt sich von „Hamlet“ in unserer Gegenwart wider? Die illegale Machtübernahme der Diktaturen? Die gut organisierte faschistische Struktur im Gegensatz zur planlosen Opposition? Frauen in der Nebenrolle der Gesellschaft?
„Wir wollen eben diese Geschichte kritisch hinterfragen und sie aus anderen Perspektiven erzählen.“ (Ebru Tartici Borchers)

Darsteller*innen
Abenaa Prempeh, Sophia Schiller und Bijan Zamani

Bühne & Kostüm – Selina Nowak & Wanda Stigler
Musik – Erik Stocker

Regie – Ebru Tartıcı Borchers
https://www.anlatebru.com

Fotocredit: ©Christian Borchers

Hamlet_Vorstellung-322_(c)ChristianBorchers
Hamlet_Vorstellung-1098_(c)ChristianBorchers
Hamlet_Vorstellung-508_(c)ChristianBorchers
Hamlet_Vorstellung-675_(c)ChristianBorchers
Hamlet_Vorstellung-457_(c)ChristianBorchers
zurück