damencasting mit beethoven
Tschikweiber-2021-09-30-223
2019-gilgamesh_re_0010
DSC00110
2016-UENLDZ_0001©Wolfgang_Rauch
montalk signatur mit christa 1-9
Tschikweiber-2021-09-30-121
IMG_1580_small
Tschikweiber-2021-09-30-252
2019-Walk-In-Silence-01-e1585337853450
Tschikweiber-2021-09-30-153
2016-UENLDZ_0002©-MikeGrößinger
Tschikweiber-2021-09-30-272
2018-Gilgamesh-21_0007
Tschikweiber-2021-09-30-196
2017-BKoKL_0005©Aya_Barakat
previous arrow
next arrow
Oktober 9, 2013
Von bodiendsoleX234

Das sind 22 Theaterproduktionen, davon 14 Uraufführungen, 15 Jugendprojekte mit Schulen und Jugendgruppen, davon eines ausgezeichnet mit dem Landeskulturpreis, seit 2009 11 regelmäßig stattfindende Jugendworkshops, 11 Spielorte, die alle erstmals von Theater bodi end sole künstlerisch genutzt wurden. Dazu gehört auch der Ziegelstadl. Dort fanden seither 5 Produktionen statt, die immer wieder den Zuschauern neue Raumperspektiven eröffneten. Seit 1995 bespielen wir unser kleines [theater|objekt].

Und deshalb feiern wir! Künstler:innen der freien Szene, die mit Theater bodi end sole gearbeitet haben, zeigen an drei Tagen ihre eigenen Produktionen. Dann gibt es ein großes Fest gemeinsam mit Halleiner Künstler:innen, und natürlich mit Ihnen, sehr verehrtes Publikum!

_________________________________________

Mi. 9. Oktober 19:30 Uhr [theater|objekt]

Sammelsurium der Sonderlinge (Erzähltheater) mit Ina Theißen 

Sie passen nicht hinein, sie ecken an und rütteln wach. In diesem Erzählprogramm tummeln sich schräge Vögel und schrullige Einzelgänger, die jenseits des Normalen ihren Weg gehen. Die Erzählerin Ina Theißen folgt ihren Spuren und erzählt mit liebevollem Blick, sprachlicher Finesse und Augenzwinkern von Glückssuchern am Rande der Gesellschaft.

In der Kunst des Erzählens werden Märchen und Geschichten frei erzählt und entstehen im Kontakt mit dem Publikum jeden Abend neu. 

Dauer: 70 Min. / eine Pause

_________________________________________

Fr. 11. Oktober 19:30 Uhr [theater|objekt]

Ich bin frei und mir ist schlecht mit Mareike Tiede

Das Forschungsteam worte&tasten stellt neue Fragen an das alte Enigma Freiheit. Zusammen mit dem Publikum sind die Sprecherin Mareike Tiede und der Pianist Philipp Nykrin diesem lodernden, lockenden, ungreifbaren Phänomen auf der Spur. Und so fördern sie im Selbstversuch so manch unerwarteten Gedankenbrocken und Erfahrungsschatz ans Tageslicht und begegnen dabei Philosoph:innen, Poet:innen, Prolet:innen und sich selbst. 

Ein spannender Abend mit einem inspirierenden Gespann aus Sprechkunst, Performance und Musik.

________________________________________________________

Sa. 12. Oktober 14:00 – 17:00 Treffen im [theater|objekt]

Theateworkshop für alle! mit Katrin Artl (Burgtheater Wien)

___________________________________________

Sa. 12. Oktober 18:00 Uhr [theater|objekt]

Marianne und der Tod (Lieder aus Wien) mit Fanny Krausz und Friedrich Rauchbauer.

Ein Liederabend wie eine Zeitmaschine, eine Zeitreise in die 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts. Und während Marianne, die Figur aus den „Geschichten aus dem Wiener Wald“ von Ödön v. Horvath, zu den Höhen und Abgründen des goldenen Wiener Herzens führt, spürt der Zuschauer, dass sie von der Gegenwart singt.

_______________________________________________________

Sa. 12. Oktober 20:00 Uhr Treffpunkt [theater|objekt]

Wir geben Laut! Ein Fest

mit „Storyteller´s Passion“ (Leitung Sebastian Grandits) KG-Freiräume, Galerie pro arte, Marion Hackl, Yvonne Zehner, Margarete Hlawa, Christina Schorn, Ivan Mancinelli, Andrea Guttmann.

Zurück zur Übersicht
crossmenuchevron-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram